Habt ihr euch schonmal überlegt, wie das perfekte Klassenzimmer heute aussehen könnte? Dann seid ihr mit dieser Überlegung nicht allein. Das Unternehmen flexiblesklassenzimmer.de überlegt nämlich schon seit einigen Jahrzehnten, welche Möglichkeiten es heute gibt, um in Schulen und anderen Lerninstituten für einen abwechslungsreichen, spannenden Unterricht zu sorgen, bei dem alle Beteiligten mit Freude neues Wissen erlernen. Die Lösung, die hier gefunden wurde, bezieht sich auf das Konzept von Flexibilität und Anpassungsmöglichkeit. Guter Unterricht hängt heute nämlich längst nicht mehr nur von guten Lehrkräften ab, die in der Lage sind, sich emphatisch auf ihre Schüler einzulassen und mit Freude und Elan neuen Unterrichtsstoff vermitteln. Gut ausgestattete Unterrichtsräume spielen heute eine mindestens genauso große Rolle wie gute Lehrer und Lehrerinnen.

In der Konsequenz kann man sich das ungefähr folgendermaßen vorstellen: Natürlich ist es möglich, ein Klassenzimmer mit dem Nötigsten auszustatten: eine Tafel, ein Pult, ein paar Tische und Stühle und schon kann der Unterricht beginnen. Doch ist das wirklich die beste Variante, mit der wir uns heute zufrieden geben sollten? Die Antwort lautet natürlich, nein. Schließlich gibt es heute so viele unterschiedliche Möglichkeiten, die wir auf jeden Fall beachten sollten. Die Möbel, die Flexibles Klassenzimmer herstellt, zeigen, wie flexibel und vielseitig die Einrichtung von Klassenzimmern heute sein kann. So bieten unterschiedliche Tafelsysteme die Gelegenheit, auch die restlichen drei Wände des Zimmers zu nutzen – etwa für Präsentationen, die in Gruppenarbeiten ausarbeitet wurden. Dafür bieten sich besondere Tische an, die sich in wenigen Handgriffen miteinander verbinden lassen und nach der gemeinsamen Arbeit leicht wieder voneinander trennen lassen.

Comments are closed.